Wie Interconnection die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit der Cloud maximiert

Die Cloud verspricht Unternehmen viel. Deutliche Kosteneinsparungen, mehr Leistung, eine gesteigerte Nutzungsqualität und ein Plus an geschäftlicher Agilität werden häufig genannt, wenn es um die Einführung einer Cloud-Lösung geht. Gleichzeitig sind in vielen Unternehmen die Erwartungen an die Cloud bescheiden, wenn Datensicherheit und Compliance zur Sprache kommen. So berichtet IDG, dass zwei von drei Unternehmen die Beantwortung von Sicherheitsfragen als eine zentrale Herausforderung bei der Umsetzung ihrer Cloud-Strategie betrachten.

Angesichts dieser labilen Mischung aus hohen Erwartungen und ernsten Bedenken haben sich zahlreiche Anbieter von Cloud- und Netzwerk-Services einschließlich ihrer Unternehmenskunden zu einer neuen, direkten Verbindungsstrategie entschlossen. Der Equinix-Report “The Home of the Interconnected Cloud™ – Wo Service-Provider und Unternehmen gemeinsam wachsen und Innovationen realisieren beschreibt, wie sich die Migrationsstrategien in die Cloud optimieren lassen, um Bedenken auszuräumen.

Laut einer Umfrage von Dimensional Research bevorzugen Entscheider in 85 % der Unternehmen direkte Verbindungen zu Cloud-Providern. Hauptvorteile, die mit Direktverbindungen assoziiert werden, sind erhöhte Sicherheit, mehr Zuverlässigkeit und gesteigerte Leistung.

Die Hauptvorteile einer direkten Verbindung zu einem Cloud-Provider

chart1

Quelle: Dimensional Research

 

Einsatz von Interconnection-Services für die Cloud

Um von diesen positiven Eigenschaften und den geschäftlichen Chancen, die sie eröffnen, zu profitieren, müssen Service-Provider und ihre Kunden deutliche Veränderungen bei der Entwicklung ihrer IT- und Cloud-Strategien vornehmen. Das Wichtigste dabei: Interconnection muss an die erste Stelle im Pflichtenheft rücken. Denn der Erfolg in der Cloud ist ohne Interkonnektivität nicht denkbar.

Folgend drei bewährte Einsatzszenarien für Unternehmen, um direkte und sichere Interconnection-Services für die Optimierung von Cloud-Strategien einzusetzen:

  1. Mehr Sicherheit – Private, direkte Verbindungen zwischen Unternehmen und einem oder mehreren Cloud-Service-Providern (CSP) reduzieren die Angriffsfläche für Cyber-Attacken. Die Risiken bei der Rückführung des Cloud-Traffics zu remoten Rechenzentrumsstandorten über das Internet oder Langstreckennetze mit vielen Zwischenstationen werden eliminiert. Zudem ist der Einsatz von Security-Services lokal möglich – also in unmittelbarer Nähe zu Nutzern, Daten und Clouds. Und um Vorgaben zur Datensicherheit und Compliance einzuhalten, erlaubt es der Einsatz der Interkonnektivität für Cloud-basierte Services wie etwa die Echtzeitanalytik, Daten dort lokal zu verarbeiten, wo sie entstehen.
  2. Gesteigerte Zuverlässigkeit – Laut einer Studie von Dimensional Research plant mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen, mit Storage-Backup- und Disaster-Recovery-Applikationen in die Cloud zu migrieren. Direkte und sichere Verbindungen zwischen privaten Speicherressourcen und hybriden Cloud-Backup- und -Recovery-Lösungen gewährleisten durch die privaten Speicher mehr Sicherheit, während sich zudem die Leistung der Backup- und Recovery-Prozesse mittels privater, latenzoptimierter Hochleistungsverbindungen optimieren lässt. Private Interkonnektivität in die Cloud kann auch die für Disaster-Recovery-Lösungen benötigte Redundanz gewährleisten, die zum Tragen kommt, wenn Störungen der lokalen IT-Infrastruktur auftreten. Es ist sogar möglich, zuverlässige Disaster-Recovery-Prozesse zwischen zwei unterschiedlichen Cloud-Services zu etablieren, um die Verfügbarkeit von Applikationen und damit die Aufrechterhaltung von Geschäftsabläufen sicherzustellen.
  3. Erhöhte Skalierbarkeit – Um die umfangreichen Vorteile der Cloud in Sachen Skalierbarkeit bestmöglich zu nutzen, müssen die Verbindungen zu Cloud-Infrastrukturen so flexibel, agil und skalierbar sein, wie die Cloud-Services selbst. Das schnelle, automatisierte Provisioning über direkte und sicher virtualisierte Verbindungen macht das Management und die Kontrolle bei der Aktivierung und Deaktivierung von Cloud-Services denkbar einfach. Der so realisierbare dynamische und bedarfsgerechte Zugriff auf die jeweils benötigten Cloud-Services erlaubt eine exakte Abstimmung für Workloads aller Größen, Typen und Leistungsanforderungen, was die Kosteneffizienz steigert.

 Die Interconnected Cloud auf Platform Equinix

 

chart2  

 

Service-Provider und Unternehmen können gleichermaßen große geschäftliche Vorteile realisieren, wenn sie den Ansatz verfolgen, Interconnection bei der Umsetzung ihrer Cloud-Strategien an die erste Stelle zu rücken.

Laden Sie unser Whitepaper “The Home of the Interconnected Cloud™ – Wo Service-Provider und Unternehmen gemeinsam wachsen und Innovationen realisieren, um sich darüber zu informieren, wie Sie Ihre Cloud-Strategie mit Interconnection-Services optimieren können.

Weitere Blog-Beiträge zur Interconnection für die Cloud, die Sie interessieren könnten:

3 Ways Service Providers Can Overcome Cloud Delivery Obstacles
How Interconnected Clouds Can Boost Your Performance for Less Cost