Clouds am Digital Edge: Das Beste aus der digitalen IT mit Multi-Cloud-Konnektivität

Ryan Mallory

One of the results of the digital transformation that we discussed in Interconnections – The Equinix Blog – is the changing role of the IT organization. It changes from a central authority to a consultant, facilitator, and coordinator of business services across multiple clouds. By aligning your business needs with the best cloud services, you have the ability to build a fast, flexible, and scalable IT service infrastructure that will help your organization get the most out of your business. Are you already using this new dynamic and digital environment?

The size of your IT organization expands to the digital edge (digital network edge). As a result, the existing networks of companies reach their limits where people (customers, employees, partners) and digital ecosystems (cloud, mobile and social networks, B2B partners) meet. Today’s mobile and digital users have enormous demands and expect high-quality user experience (QoE), scalability, and unrivaled resilience. Companies that rely solely on the public Internet, “striving to the best of their ability”, will soon realize that this is often not enough.

Den Backhauling-Verkehr über das öffentliche Internet für den Zugang zu zentralen Cloud Services zu nutzen, war noch nie besonders effektiv oder effizient. Doch dadurch, dass Benutzergruppen und Handelspartner-Ökosysteme immer globaler verteilt sind, wird daraus schnell ein echtes Hemmnis. Um eine hohe Netzwerklatenz, teure WAN-Verbindungen und die inkonsistente Leistung von privaten und öffentlichen Netzwerken auf der ganzen Welt zu vermeiden, brauchen Sie eine dezentralisierte und verknüpfte Cloud-Strategie.

Deswegen legen mehr und mehr Unternehmen Wert auf gute Verbindungen. Sie setzen auf die Interconnection Oriented Architecture™ (IOA™)-Strategie, um ihre Cloud-Konnektivität zu optimieren. Eine IOA ist ein bewährter und übertragbarer architektonischer Rahmen und wird sowohl von Unternehmen als auch von Service Providern verwendet, um Menschen, Orte, Clouds und Daten direkt und sicher miteinander zu verbinden.

Die Entwicklung des Digital Edge für Multi-Cloud-Konnektivität

Zur Entwicklung des Digital Edge mithilfe einer IOA-Strategie müssen Sie das WAN und LAN zusammenbringen und einen „Netzwerkrand-Knoten‟ schaffen. Dieser kann aus dem Equinix Performance Hub™, dem Cloud Exchange™ oder dem Data Hub™ bestehen, je nachdem, wie Ihre speziellen Bedürfnisse aussehen. Jeder Knoten ist auf das Netzwerk und die Verkehrstypen abgestimmt, die an einem bestimmten geografischen Standort lokalisiert, segmentiert und optimiert werden. Sie können die Knoten nach einer Treppenfunktion aufbauen, um eine modulare Skalierbarkeit zu erreichen. Diese können Sie dann in Metro-basierten Zonen mit hoher Nutzer-, Verkehrs-, Daten- und Clouddichte bereitstellen.

Indem Sie direkt mehrere Cloud Services über Layer 2 oder 3 am Netzwerkrand koppeln, reduzieren Sie die topologische Übertragung, die die Anzahl Ihrer Hops verringert. Sie optimieren so auch die Bandbreite, was den Datendurchsatz beschleunigt. Insgesamt helfen Ihnen all diese Veränderungen dabei, extrem niedrige Latenzen zu erreichen.

Dazu können Sie sich mit mehreren Clouds lokal am Netzwerkrand-Knoten verbinden. Möglich ist eine physische Verbindung durch ein spezielles Kabel (Single Tenant). Sie können aber auch einen softwarebasierten Netzwerk Service (SDN) nutzen, um virtuell dedizierte Verbindungen (Multi Tenant) zu schaffen, deren Bandbreite variiert. Alle weisen wesentlich niedrigere Latenzen auf, als WAN oder SD-WAN. Sie können sich auch direkt mit dem Internet verbinden, um den Zugang zu privaten oder risikoarmen Services zu optimieren.

Die Vorteile, eine IOA-Strategie anzuwenden, um Ihre Clouds am Netzwerkrand zu koppeln, sind:

  • Die Bereitstellung neuer Verbindungen wird deutlich vereinfacht. Die Geschwindigkeit für den Aufbau neuer Verbindungen beträgt jetzt nur Stunden und nicht mehr Wochen.
  • Mit einer hohen Leistung und Multi-Cloud-Konnektivität kann Ihr Unternehmen nun Cross-Cloud Services oder Business Flows (Service Chaining) erzeugen und niedrigere Latenzen zwischen den Services erreichen.
  • Die Lokalisierung Ihres Cloud-basierten Workload-Traffic durch kostengünstigere Verbindungen über einen Netzwerkrand-Knoten an Benutzer (Kunden, Partner, Mitarbeiter) minimiert die Notwendigkeit, den Rücktransport von Traffic auf Unternehmensrechenzentren über teure WANs. Das senkt deutlich Ihre Kosten.
  • If the demands on your work capacity change, or you need to increase redundancy / disaster recovery, you now have a customizable number of connections to multiple cloud providers or services. These are available on request.
  • As you keep pace with new applications or digital business requirements, you can access an established interconnection topology between or among multiple clouds for the highest level of customization.

Read the IOA Playbook to position your cloud services on the Digital Edge.

Ryan Mallory
Ryan Mallory Senior Vice President Global Solutions Enablement