Die sechs Branchen mit den größten Wachstumsraten bei Interconnection-Services

Der Global Interconnection Index prognostiziert, welche Branchen führend sein werden

Wie werden Unternehmen Interconnection-Services einsetzen, um digital zu wachsen? Dies ist nur eine der zahlreichen Fragen, die der „Global Interconnection Index“ beantwortet.

Der Global Interconnection Index ist ein werthaltiges Tool, das digitalen Unternehmen alle Informationen an die Hand gibt, um die eigenen Kapazitätsanforderungen an die Interconnection-Bandbreite zu messen und die künftige Entwicklung des eigenen Bedarfs zu prognostizieren. Die Interconnection-Bandbreite ist ein Maß für die Gesamtkapazität des privaten und direkten Austauschs digitaler Daten mit unterschiedlichen Partnern und Providern über verteilte Austauschpunkte.

Weiterhin stellt der Index eine Übersicht zur Verfügung, die aufzeigt, wie in unterschiedlichen Branchen und Anwendungsbereichen Interconnection-Services genutzt werden. Diese Daten unterstützen Organisationen und Serviceanbieter dabei, maßgeschneiderte Strategien zu entwickeln, um den Einsatz von Interconnection zu optimieren und so das eigene Wachstum als digitales Unternehmen zu forcieren.

Interconnection: Die sechs Branchen mit der höchsten Nachfrage

Der Global Interconnection Index hat die sechs Branchen identifiziert, die voraussichtlich bis 2020 die höchsten Nachfragen beim Einsatz von Interconnection-Services erzeugen werden.

  1. Banken & Versicherungen – Bei diesen Unternehmen schreitet die Digitalisierung sehr rasch voran. Interconnection wird in dieser Branche aktiv für die Expansion eingesetzt, damit die Servicequalität für alle Beteiligten, einschließlich der Anbieter von Bezahllösungen für den mobilen Bereich und deren Kunden, steigt und so Interaktionen in Echtzeit zuverlässig möglich sind. Einsatzbeispiel: Ein global agierendes Unternehmen für Bezahlservices hat seine Interconnection-Nutzung für die Verbindungen mit mehreren Cloud-Services und Geschäftspartnern (z. B. Banken, Kreditkartenunternehmen) ausgebaut, um den Echtzeitschutz vor betrügerischen Aktivitäten durch den schnelleren Austausch von Daten und Analyseergebnissen zu optimieren.
  1. Telekommunikation – Telekommunikationsunternehmen sind die traditionellen Anbieter von Konnektivitätsdiensten. Als solche müssen sie neue Arten an Interconnection-Services etablieren, um in dem stetig expandierenden Markt in den wettbewerbsrelevanten Servicebereichen zu wachsen. Für diese Dienstleister prognostiziert der Global Interconnection Index bis 2020 eine jährliche Wachstumsrate von 70 % für die gesamte genutzte Interconnection-Bandbreite, was branchenweit führend ist. Einsatzbeispiel: Telnyx, ein internationaler Anbieter von Netzwerk-Services, erweiterte die globale Reichweite für seinen neuen Cloud-basierten Voice-over-IP-Service durch die Einrichtung mehrerer Points-of-Presence in unterschiedlichen Regionen. Die dadurch erreichte nähere Platzierung zu den weltweiten Kunden und die damit verbundenen niedrigeren Latenzen bei den Interconnection-Services reduzierten die Schwankungen bei Verbindungen um 62 %, wodurch die Gesprächsqualität für Kunden signifikant verbessert wurde.
  1. Cloud- & IT-Services – Diese Service-Provider können den größten Nutzen aus Interconnection-Services ziehen, indem sie den Zugang zu ihren digitalen Services über den Einsatz unterschiedlichster Interconnection-Optionen zwischen Netzwerken, Geschäftspartnern und Kunden weltweit ausbauen. Bis 2020, so die Prognose des Global Interconnection Index, wird durch Unternehmen, die Interconnection für die Verbindung zu Cloud-Providern einsetzen, bei der Interconnection-Bandbreite eine jährliche Wachstumsrate von 160 % zu verbuchen sein. Einsatzbeispiel: ServedBy the Net, ein Anbieter von Infrastructure-as-a-Service-Leistungen (IaaS) mit Hauptsitz in Seattle, plante den Ausbau seiner globalen Präsenz, um mehr Kunden für sein IaaS-Angebot gewinnen zu können. Das Unternehmen erweiterte seine virtualisierte Interconnection-Infrastruktur zwischen mehreren Netzwerken, Clouds und Nutzern und erhöhte so seine Interconnection-Bandbreite um den Faktor 100. Dies erlaubt es ServedBy the Net nun, den Unternehmenskunden weltweit optimierte Hochgeschwindigkeitsrouten zu den eigenen Cloud-Services zur Verfügung zu stellen.
  1. Fertigung – Neue Segmente in diesem traditionellen Markt, etwa das Industrial Internet oder das Internet of Things (IoT), forcieren den rasch zunehmenden Einsatz von Interconnection-Services, die es den Herstellern und ihren Kunden erlauben, durch den Ausbau der Funktionalität und Verzahnung ihrer IT-Infrastrukturen effizienter zu agieren und die Kosten zu senken. Einsatzbeispiel: Der internationale Automobilhersteller Ford Motor Company optimierte sein globales Netzwerk durch Interconnection mit digitalen Geschäftspartnern und Cloud-Technologien.
  1. Wertpapierhandel – Finanzservices werden daran gemessen, wie schnell sie in der Lage sind, eine stetig steigende Zahl an Transaktionen in einem durch regulative Vorgaben geprägten Umfeld zu tätigen. Daher setzen Finanzdienstleister Interconnection zum Ausbau ihrer digitalen Plattformen ein, damit mehr Handelsaufträge in kürzerer Zeit durchgeführt werden können, ohne die strengen Compliance-Vorgaben zu verletzen. Einsatzbeispiel: Die Mexican Stock Exchange wollte für ihre US-Kunden den Zugang zu den globalen Marktdaten erweitern. Man platzierte daher einen Interconnection-PoP unmittelbar im Herzen des US-Finanzdistrikts in New York City, um sich direkt mit dem dort bestehenden Ökosystem aus Finanzmarktteilnehmern verbinden zu können. Im Ergebnis erreichte die Börse auf diesem Weg, dass die Latenzen bei der Bereitstellung von Daten um 75 % sanken und die Multicast-Datenfeeds schneller für Kunden verfügbar wurden.
  1. Digitale Inhalte & Medien – Cisco prognostiziert in seinem Visual Networking Index, dass im Jahr 2021 der globale IP-Video-Traffic 82 % des gesamten IP-Traffics ausmachen wird. Um diese gewaltigen Mengen an Medieninhalten bereitstellen zu können, genießt der Einsatz von Interconnection mit hohen Bandbreiten und niedrigen Latenzen bei den Medienproduzenten und -distributoren eine hohe Priorität. Einsatzbeispiel: Das globale Content- und Broadcast-Netzwerk Discovery Communications reduzierte die benötigte Zeit für die Verteilung von Medieninhalten von Wochen auf Stunden, indem es Interconnection-Hubs in den großen Ballungsräumen in den USA und in Europa etablierte.

Dies sind nur einige Beispiele dafür, wie digitale Unternehmen ihre Kapazitäten an Interconnection-Bandbreite ausbauen, um ihre Präsenz global in neue Märkte zu erweitern. Interconnection schafft die Voraussetzungen für jedes Unternehmen, um in der globalen digitalen Wirtschaft seine Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Es steht außer Frage, dass es Interconnection den Unternehmen erlaubt, ihre digitalen Plattformen so auszuweiten, dass sie in der schnell wachsenden globalen Digitalwirtschaft konkurrenzfähig bleiben. Daher ist der Global Interconnection Index so werthaltig, da er Unternehmen und Service-Provider aufzeigt, wie Interconnection dazu beitragen kann, sich in der digitalen Welt fest zu etablieren – ganz gleich, in welcher Branche.

Lesen Sie den Global Interconnection Index  am besten noch heute, um die Transformation Ihres Unternehmen in die digitale Welt zu beschleunigen.